Inhouse Selfstorage

Bei Inhouse-Selfstorage sind die Lagerstellen nicht direkt über die Außenseite des Gebäudes erreichbar. Man muss das Gebäude erst über ein großes Zugangstor betreten, wonach die Nutzer sich über ihr eigenes Tor oder ihre eigene Tür Zugang zur eigenen individuellen Lagereinheit verschaffen können.

Bei Inhouse Selfstorage bringen wir die gewünschte Struktur und Unterteilung mit den nötigen Wandsystemen und Gangsystemen im Gebäude an, wonach wir mit Toren und Türen alles weiter in verschiedene gesicherte Lagereinheiten unterteilen.

Kombination mit Direct Access Units

In vielen Fällen kombinieren wir innerhalb eines Projekts Selfstorage mit Inhouse-Zugang mit Direct Access Units. Letztere Lagereinheiten sind direkt von außen erreichbar, wodurch sie auch außerhalb der Öffnungszeiten schnell zugänglich bleiben. Diese Kombination erhöht die Attraktivität Ihres Selfstorage für potentielle Kunden.

Interesse an inhouse selfstorage?

Angebot anfordern

Vereinbarungsgemäß gelieferte & hochwertigste Produkte

Über uns